Soll sich Kultur touristisch vermarkten?

Marketing, 1 Kommentar
  • Innovation 0
  • Umsetzbarkeit 0
  • Praxisnutzen 0
Jetzt bewerten

Eine Frage, die bei unseren Gesprächen immer wieder auftaucht: Ist es sinnvoll und gut, wenn sich Kulturangebote bewusst an touristische Besucher richten (z.B. Sommertheater an spektakulären Orten) oder können Kulturangebote nur dann authentisch und glaubwürdig sein, wenn sie aus den Fragen und der Identität vor Ort entstehen? Oder ist das am Ende gar nicht unbedingt ein Widerspruch? Wer soll also der Impulsgeber sein: Kulturschaffende oder Touristiker?

Culturcamp-Redaktion,

Kommentare (1)

  • Gilles

    wie sagte Prof. Grewenig (Völklinger Hütte) so richtig: mit professioneller touristischer Vermarktung lässt sich mehr und bessere Kultur machen: Das gilt insbesondere auch für den nicht- urbanen Raum