Kulturbüro Bremerhaven: Gemeinsam für die Kultur

Organisation
  • Innovation 0
  • Umsetzbarkeit 0
  • Praxisnutzen 0
Jetzt bewerten

Die BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH und das Kulturamt der Stadt haben ihre Kräfte gebündelt, um die Kultur- und Kreativwirtschaft Bremerhavens zu stärken. Seit 2016 machen sie den Akteuren verschiedene Angebote: Es geht um Information, Unterstützung und Professionalisierung in Form von Vorträgen, Seminaren oder Einzelberatungen. Das betraf 2016 zum Beispiel praktische Hinweise zum Umgang mit GEMA-Gebühren, Urheberrechten oder Künstlersozialabgaben, die Erstellung von Pressetexten oder Tipps zu Finanzierungsmöglichkeiten.

Die Resonanz war so positiv, dass auch 2017 ein vielfältiges Programm geplant ist. Dabei wird es Informationen zu Drittmittelfinanzierung von EU-Mitteln, Sponsoring und Crowdfunding sowie Möglichkeiten der Filmförderung im Land Bremen geben. Den fachlichen Input liefern in der Regel externe Fachreferenten. Flankiert werden diese praktischen Ansätze von Netzwerktreffen wie einem „Kreativfrühstück“ oder „Speed Dating“ mit anderen Branchen.

Ulrike Regele,

Teilen Sie uns Ihre Meinung zu der Idee von Ulrike Regele mit.