»Der Tourismus in Deutschland boomt!« Der tourismuspolitische Bericht der Bundesregierung

Allgemein
  • Innovation 0
  • Umsetzbarkeit 0
  • Praxisnutzen 0
Jetzt bewerten

Der Tourismus ist weltweit ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, der zu Wachstum und Beschäftigung beiträgt. Im Jahr 2016 haben weltweit mehr als eine Milliarde Menschen eine touristische Reise ins Ausland gemacht. Damit ist die Zahl der Auslandstouristen seit 1950 um das Vierzigfache gestiegen

Von den weltweit ca. 1,23 Milliarden internationalen Touristen im Jahr 2016 (Zuwachs von 4,6 Prozent zum Vorjahr) reisten etwas mehr als die Hälfte, rund 619 Millionen Menschen, nach Europa. Bis zum Jahr 2030 - so schätzt die Welttourismusorganisation (UNWTO) - dürfte die Zahl der Touristen, die Auslandsreisen machen, weltweit auf 1,8 Milliarden ansteigen. Wie international üblich, bezieht sich der Begriff „Tourismus“ sowohl auf Urlaubs- als auch auf Geschäftsreisen.

Deutschlandtourismus liegt im Trend
Der Deutschlandtourismus unterliegt einem anhaltend positiven Trend, der sich in 2016 fortsetzt. Das Jahr 2016 übertraf mit 447,3 Millionen Übernachtungen das Vorjahr um 3 Prozent und war das siebte Rekordjahr in Folge. Die Übernachtungen ausländischer Gäste legten um 1 Prozent auf 80,8 Millionen zu. Unter den eigenen Bürgern ist Urlaub in Deutschland ebenfalls sehr beliebt: Die Zahl ihrer Übernachtungen in Hotels, Ferienwohnungen und auf Campingplätzen stieg im Jahr 2016 um 3 Prozent auf 366,5 Millionen. Umfragen zufolge ist Deutschland mit einem Marktanteil von rd. 30 Prozent der Reisen das mit Abstand beliebteste Reiseziel der Deutschen.

Weitere Informationen zur Entwicklung des Tourismus in und nach Deutschland und zu Aktivitäten und Maßnahmen der Bundesregierung mit tourismuspolitischer Relevanz in der 18. Legislaturperiode finden Sie im Tourismuspolitischen Bericht der Bundesregierung, der am 17. Mai 2017 vom Bundeskabinett beschlossen wurde.

Tourismus ist mittelständisch geprägt
Die deutsche Tourismuswirtschaft ist vor allem mittelständisch geprägt: In Deutschland sind nach Branchenangaben über 2.500 Reiseveranstalter, ca. 4. 000 Busunternehmen und knapp 10.000 Reisebüros tätig. Darüber hinaus gibt es mehr als 221.000 Unternehmen im Gastgewerbe, darunter rund 44.120 Beherbergungsunternehmen und 163.400 gastronomische Unternehmen.

Den gesamten Bericht finden Sie hier

Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Culturcamp-Redaktion,

Teilen Sie uns Ihre Meinung zu der Idee von Andreas Gosch mit.